I make you feel better

Well, so what!

Ich hebe meinen Kopf und mein Blick sucht die Umgebung ab, Bäume die im Wind leicht rauschen, Menschen die sich auf der Straße befinden...
Vor mir hängt eine Fahne, schwarz/rot/golden und weht patriotisch in Nachbars Garten. Mein Gesicht verzieht sich und ich ich führe meinen Spaziergang weiter.
Deutschland, was bedeutet das für mich?
Ehrlich gesagt nichts. Mir ist es egal, ich fühle mich nicht deutsch, ich fühle mich auch nicht polnisch.

"Wer bist du?"

Sandra

Mehr kann ich nicht sagen, ich bin Sandra, ein bisschen zu laut, ein bisschen zu quängelig, aber ich bin Sandra, nicht mehr und nicht weniger.
Ich will nicht typisch deutsch sein, nicht typisch eurpäisch oder sonstwas. Ich bin auch kein typischer Steinbock (nach neusten Erkenntnissen sind ja Sternzeichen eh vollkommener Unsinn), manchmal bin auch ich nicht typisch Frau. Ich bin nicht typisch brünett und typisch (dunkel-) blond erst recht nicht. Auch bin ich keine Missy und ich bin auch kein Goth.
Ich bin einfach manchmal zu aggressiv, zu launisch... und manchmal zu Gedankenverloren. Oder zu fröhlich, zu verträumt und viel zu oft zu verliebt.

Und so bin ich nunmal. Ich bin ich.

Sandra, so bin ich.
5.5.06 15:12
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


blaxy / Website (5.5.06 17:35)
Juhu, Erkenntnis! ^^

Nein, mal im Ernst.. so etwas ist sehr wichtig. Ja, natürlich ist man nur eine/r von vielen, was sich auch nie ändern wird, aber es zählt, dass man für seine Lieben etwas besonderes ist. Dass man von diesen Personen als das akzeptiert wird, was man wirklich ist. Ich kenne viele Leute, denen diese Erkenntnis dank mangelndem Selbstbewusstseins leider bisher verwährt wurde; ein Grund mehr mich für dich zu freuen. =)

By the way; ich wollt' noch anmerken, dass es wahrscheinlich in einer gewissen Weise gut ist, viele Eigentschaften zu haben, vielleicht zu viele negative... allerdings fällt mir auf, dass du zu wenig von deinen positiven Eigenschaften erwähnst.


San (5.5.06 17:51)
Vielleicht kenne ich die positiven Eigenschaften von mir noch nicht gut genug... bis jetzt wollten sie jedenfalls keine Bekanntschaft mit mir machen XD"


David (5.5.06 20:02)
Hehe patriotismus...
Jaja, heutzutage kann es sehr leicht passieren, dass wenn man die Flagge "seiner" Nation in den Garten hängt, dass man dann von einigen Menschen als "Nationsverliebt" abgestempelt wird...
Die Amis werden zum sehr großen Teil als patriotisch bezeichnet, aber mittlerweile auch die "Deutschen"...
Dabei ist man schon meiner Meinung nach patriotisch, wenn man sich einer Nation zugeordnet fühlt uns dessen Grundsätze vertritt. Ich persönlich bervorzuge es, mich keiner bestimmten Kategorie zuzuordnen, genau wie du...
Das find ich so toll an dir, dass du so einzigartig bist =)
Einfach Sandra...


Patriotismus = Shit


Inga / Website (7.5.06 18:19)
Mit Kampagnen wie "Du bist Deutschland" kann ich irgendwie nichts anfangen. Mir beduetet Deutschland nichts. Ich bin halt zufällig in diesem Land geboren und das war's dann auch schon.
Schön zu wissen, dass es auch andere Menschen so sehen das es nicht zählt, woher man kommt, sondern was man daraus macht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
core anguish
memorabilia
different reality
You
Gästebuch
Archiv
Abonnieren

Made by Design

body { overflow-y:hidden;x:scroll; } body { overflow-x:hidden;y:scroll; }
Gratis bloggen bei
myblog.de